Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Indem Sie die Dienste von WiredWhite benutzen, erklären Sie als Benutzer, dass Sie mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen/ Servicebedingungen von WiredWhite einverstanden sind.

Zuletzt geändert: 10/10/2023

Die beschriebenen oder erwähnten Begriffe, die “in Klammern” stehen, haben die nachstehend beschriebene Bedeutung:

(1) “WiredWhite”: WiredWhite umfasst unsere Plattform, die Website wiredwhite.com und die juristische Person WiredWhite GmbH.

(2) “Nutzer”: jedes registrierte Nutzerkonto, darunter auch Nutzer mit dem Nutzertyp “Partner” oder “Kunde”.

(3) “Hintergrundtechnologie” bezeichnet alle Erfindungen, die der “Partner” außerhalb der Erbringung von “Partnerdienstleistungen” für den “Kunden” im Rahmen des “Dienstleistungsvertrags” entwickelt hat, sowie alle Erfindungen, die der “Partner” in das “Arbeitsprodukt” integriert.

(4) “Wired Coworking”: Partnerschaftsprogramm auf wiredwhite.com für Freiberufler und Agenturen, die ein Benutzerkonto mit dem Profiltyp “Partner” oder “Lead Partner” besitzen und auf die Erbringung von Ingenieurdienstleistungen spezialisiert sind.

(5) “Partner”: Kontotyp oder Benutzerrolle – Privatperson, juristische Person oder natürliche Person, die ein Konto auf wiredwhite.com mit dem Benutzertyp “Partner” erstellt hat und damit einen Dienstleistungsvertrag zur Erbringung von Dienstleistungen für einen “Kunden” abgeschlossen hat.

(6) “Kunde”: Kontotyp oder Benutzerrolle – Privatperson, juristische Person oder natürliche Person, die ein Konto auf wiredwhite.com mit dem Benutzertyp “Kunde” erstellt hat und damit einen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen hat, um Dienstleistungen von einem “Partner” zu erhalten.

(7) “Kundeninputs”: bezeichnet Anfragen, geistiges Eigentum und alle anderen Informationen oder Materialien, die ein “Partner” von einem “Kunden” zur Erbringung von Dienstleistungen erhält.

(8) “Kundenmaterial”: bezeichnet Anfragen, geistiges Eigentum und alle anderen Informationen oder Materialien, die der “Kunde” dem “Partner” zur Verfügung stellt, damit der “Partner” Dienstleistungen erbringt.

(9) “Vertrauliche Informationen”: bezeichnet “Kundeninputs”, “Partnerinputs”, “Arbeitsprodukte” und alle anderen Informationen, die einem Nutzer im Rahmen eines Dienstleistungsvertrags oder zur Erbringung oder Unterstützung der Erbringung von “Partnerdiensten” zur Verfügung gestellt oder von ihm erstellt werden, unabhängig davon, ob sie in materieller, elektronischer, verbaler, grafischer, visueller oder anderer Form vorliegen.

Zu den vertraulichen Informationen gehören keine Materialien oder Informationen, die der Öffentlichkeit bekannt sind oder die:

  • durch eine Handlung oder Unterlassung des “Partners” oder “Kunden” allgemein bekannt wird;
  • nach der Offenlegung im Rahmen dieser Richtlinie rechtmäßig und ohne Einschränkung der Offenlegung von einem zur Verbreitung der Informationen berechtigten Dritten erhalten wurde;
  • dem Nutzer bereits bekannt war, bevor er sie von der anderen Partei erhalten hat, und nicht von einem Dritten unter Verletzung der Vertraulichkeitsverpflichtungen dieses Dritten erhalten wurde;
  • oder vom Nutzer unabhängig entwickelt wurde, ohne dass vertrauliche Informationen anderer Personen verwendet wurden.

(10) “Festpreisvertrag”: bezeichnet einen Dienstleistungsvertrag, bei dem dem “Kunden” eine feste Gebühr in Rechnung gestellt wird, die vor Beginn eines Dienstleistungsvertrags zwischen dem “Kunden” und einem “Partner” für die Erbringung aller vom “Kunden” für diesen Dienstleistungsvertrag in Auftrag gegebenen “Partnerdienste” vereinbart wird.

(11) “Partner-Inputs”: bezeichnet Anfragen, geistiges Eigentum und alle anderen Informationen oder Materialien, die ein “Kunde” von einem “Partner” für einen bestimmten Dienstleistungsvertrag erhält.

(12) “Admin Fees”: Gebühren, die “WiredWhite” von jeder Transaktion für einen Festpreisvertrag einbehält, die festgesetzte Gebühr, die zwischen einem “Kunden” und einem “Partner” vereinbart wurde; und alle Boni oder andere Zahlungen, die von einem “Kunden” gemacht wurden.

(13) “Partnerdienste”: bezeichnet alle Dienste, die der “Partner” für den “Kunden” erbringt oder ihm liefert.

(14) “Rechte an geistigem Eigentum”: bezeichnet alle Patentrechte, Urheberrechte, Rechte an Maskenwerken, moralische Rechte, Veröffentlichungsrechte, Markenrechte, Rechte an Handelsaufmachungen und Dienstleistungsmarken, Goodwill, Rechte an Geschäftsgeheimnissen und andere Rechte an geistigem Eigentum, die jetzt bestehen oder in Zukunft entstehen, sowie alle diesbezüglichen Anträge und Registrierungen, Verlängerungen und Erweiterungen gemäß den Gesetzen eines Staates, Landes, Gebiets oder einer anderen Gerichtsbarkeit.

(15) “NDA”: Non-Disclosure Agreements, ist ein Teil des wiredwhite.com AGB Vertrags zwischen dem “Benutzer” und “WiredWhite”, der vertrauliches Material, Wissen oder Informationen umfasstt, die die Parteien zu bestimmten Zwecken miteinander teilen wollen, aber den Zugang dazu beschränken wollen.

(16) “IP”: Rechte an geistigem Eigentum.

(17) “Erfindung”: alle Ideen, Konzepte, Informationen, Materialien, Verfahren, Daten, Programme, Know-how, Verbesserungen, Entdeckungen, Entwicklungen, Entwürfe, Kunstwerke, Formeln, sonstigen urheberrechtsfähigen Werke und Techniken sowie alle Rechte an geistigem Eigentum daran.

(18) “Dienstleistungsvertrag”: die vertraglichen Bestimmungen zwischen einem “Kunden” und einem “Partner” über die von einem “Partner” für den “Kunden” im Rahmen eines Auftrags zu erbringenden “Partnerdienste”.

(19) “Arbeitsprodukt”: bezeichnet alle materiellen oder immateriellen Ergebnisse oder Leistungen, die der “Partner” für den “Kunden” als Ergebnis der Erbringung der “Partnerdienste” zu erstellen bereit ist oder dem “Kunden” tatsächlich liefert, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Konfigurationen, Computerprogramme oder andere Informationen oder kundenspezifische Hardware sowie jegliches in diesem Zusammenhang entwickelte geistige Eigentum.

(20) “Auftrag”: WiredWhite’s Engagement und Vermittlung der “Partnerdienste”, die ein “Partner” einem “Kunden” unter einem “Dienstleistungsvertrag” auf der Website oder physisch vor Ort anbietet.

(21) “Qualifikationsnachweis”: ein Abzeichen auf der Profilseite des “Partners”, das anzeigt, dass die Qualifikation des “Partners” durch das WiredWhite-Team bestätigt wurde.

(22) “Verifiziertes Konto”: ein Abzeichen auf der Profilseite des “Partners”, das anzeigt, dass die vom “Partner” angegebenen Kontoinformationen vom WiredWhite-Team bestätigt wurden.

(1) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von WiredWhite gelten für alle “Nutzer” (alle Nutzertypen), wie “Partner”, “Kunde” und andere für die Entgegennahme und ggf. Weiterleitung von Zahlungen.

(2) Diese Vertragsbedingungen gelten für alle einmaligen und laufenden Leistungen von WiredWhite im Rahmen der gesamten Geschäftstätigkeit und unabhängig von der vertraglichen Einordnung. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, ohne dass es einer erneuten ausdrücklichen Einbeziehung bedarf. Spätestens mit der ersten Nutzung der Dienste von WiredWhite oder mit der Kontaktaufnahme gelten diese Bedingungen als angenommen.

(3) Diese Bedingungen und alle weiteren Änderungen sind online auf der WiredWhite-Website verfügbar und gelten ausschließlich. WiredWhite behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit ohne weitere Ankündigung und in jeder Form nach eigenem Ermessen zu ändern. Die Benachrichtigung über Änderungen zu diesem Zeitpunkt wird vom Nutzer als ausreichende Benachrichtigung anerkannt.

WiredWhite ist ein Full-Cycle-Ingeniuersdienstleister und Lernplattform; das Leistungsspektrum umfasst u.a. Nachhilfeunterricht, technische Beratung, Inverview Bootcamp, Personaldienstleistungen und F&E-Dienstleistungen im Bereich der Elektrotechnik oder ähnlicher Bereiche.

Die ausführliche Beschreibung jedes Dienstes ist im speziellen Bereich der WiredWhite-Webseite “Services” verfügbar.

(1) Leistungsumfang “Nachhilfeunterricht”.

Der Service Nachhilfeunterricht basiert ausschließlich auf Online-Nachhilfe, Online-Unterricht und dem Einsatz des einzigartigen WiredWhite-Projektmanagementsystems. Nach dem Kauf wird WiredWhite dem Nutzer einen individuellen Zugang zu der einzigartigen Projektmanagement-Umgebung zur Verfügung stellen, wobei die Gebühren für die Nutzung des WiredWhite-Projektmanagementsystems in den Dienstleistungsgebühren für den Nachhilfeservice enthalten sind. Die Projektunterlagen werden bis maximal 30 Tage nach Projektabschluss im System gespeichert.

Die “Nachhilfe” findet in “Unterrichteinheiten” statt. 1 “Unterrichtseinheit” sind 45 Minuten Nachhilfe oder Beratung. Eine Unterrichtseinheit, die im Tab “Kanban Board” des Projektmanagers als “Offen” gekennzeichnet ist, ist eine bezahlte Unterrichtseinheit, die noch nicht abgehalten wurde. Eine Unterrichtseinheit, die im Abschnitt “Erledigt” markiert ist, ist eine bereits abgehaltene Nachhilfestunde.

(2) Leistungsumfang “Technische Beratung”.

Technische Beratungsdienste für Kunden; dazu gehören Machbarkeitsstudien und technische Überprüfungen von Kundenprojekten sowie praktische Expertenberatung.

(3) Leistungsumfang “R&D-Dienstleistungen”

Wir bieten freiberufliche Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen in den Bereichen Software- und Hardwareentwicklung, FEM-Berechnungen und modellbasierte SW-Entwicklung.

(4) Leistungsumfang “Interview Bootcamp”

Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Korrespondenz mit dem Arbeitgeber und Vorbereitung von Vorstellungsgesprächen.

(5) Umfang der Dienstleistung “Personaldienstleistungen”

Die Personaldienstleistungen sind darauf ausgerichtet, Unternehmen aller Größenordnungen mit zuverlässigen Fachleuten der Elektrotechnik zu versorgen.

Die für die Vertragsabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten werden im gesetzlich erforderlichen Umfang gespeichert, ggf. an verbundene Unternehmen weitergegeben und für eigene Werbezwecke genutzt. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Sie sind darüber informiert, Sie haben eingewilligt oder wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. Falls der Benutzer ein Profilkonto auf wiredwhite.com erstellt hat, hat er die Möglichkeit, sein persönliches Konto auf eigene Initiative zu löschen, indem er die Funktion “Mein Profil löschen” benutzt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von WiredWhite.

Durch den Abschluss des Registrierungsprozesses hat der Nutzer ausdrücklich zugestimmt, dass WiredWhite mit der Ausführung des Vertrages beginnt, bevor die Widerrufsfrist abläuft, und der Nutzer hat seine Kenntnis davon bestätigt, dass sein (oben genanntes) Einverständnis sein Widerrufsrecht zu Beginn der Ausführung des Vertrages erlischt.

Zur Vertragsabwicklung gehören Erstellung von Benutzerprofilen für alle internen Tools, Gewährung von Benutzerzugang zu WiredWhite, Erstellen von benutzereigenen Speicherbereichen in internen Tools, Beratungsgespräche.

(1) Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich bereit, wahrheitsgemäße, genaue und aktuelle Angaben zu Ihrer Person (nachfolgend “Registrierungsdaten” genannt) gemäß den Anforderungen des Registrierungsformulars zu machen.

(2) Für Mitglieder von “Wired Coworking” mit dem Nutzertyp “Partner” (weiter definiert als “Partner”) gilt Folgendes:

  • Durch die Nutzung unserer Dienstleistungen, stimmt der “Partner” zu, WiredWhite “Kunde” nicht direkt zu kontaktieren, unter Umgehung der Plattform wiredwhite.com, per E-Mail, WhatsApp, Telegram, Zoom, Jitsi Meet, Google Meet, Microsoft Teams oder einem anderen Messenger oder Kommunikationsweg. Es besteht das Einvernehmen, dass ausschließlich und nur die offiziellen Kommunikationskanäle von wiredwhite.com für Kommunikationszwecke benutzt werden müssen.
  • Mit der Bewerbung/dem Absenden des Bewerbungsformulars bestätigt der “Partner” die Aktualität aller seiner persönlichen Daten und die Aktualität aller seiner Fähigkeiten im Benutzerprofil; der “Partner” bestätigt seine Verfügbarkeit und verpflichtet sich zur Einhaltung der angegebenen Projekttermine für das gegebene Projekt.
  • Indem er sich für eine Stelle bewirbt bzw. das Bewerbungsformular einreicht, erklärt sich der “Partner” mit einer einseitigen Geheimhaltungsvereinbarung einverstanden, keine Informationen weiterzugeben, die er über die Stelle erfahren hat.
  • Nach Beendigung des Projekts verpflichtet sich der “Partner”, alle kunden- oder projektbezogenen Unterlagen oder Informationen zu entfernen, zu löschen und zu vernichten.
  • Der “Partner” erklärt sich damit einverstanden, nur so viele Unterrichtseinheiten zu halten, wie im Tab “Kanban Board” des Projektmanagers im Abschnitt “Offen” angegeben sind. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärt sich der “Partner” damit einverstanden, dass jede Überschreitung einer der “Unterrichtseinheiten” zeitlich auf seine eigene Verantwortung und Kulanz erfolgt. Der “Partner” erkennt an, dass die Abhaltung einer nicht autorisierten und nicht in der Registerkarte “Kanban Board” im Abschnitt “Offen” angegebenen Folgestunde unbezahlt bleiben kann.
  • Nachdem das Projekt abgeschlossen ist und es keine offenen Fragen gibt, weder vom Kunden, noch vom Lead Partner, noch vom Management Team von WiredWhite innerhalb von 14 Arbeitstagen, erhält der “Partner” WiredWhite “Coins” als Belohnung für das abgeschlossene Projekt.
  • Entweder automatisch monatlich am Ende eines jeden Monats oder auf Anfrage (Mindestguthaben 50€), werden alle aufgelaufenen WiredWhite “Coins” ausgezahlt, im Verhältnis 1Coin=1Euro, unter Verwendung des “Stripe Connect” Zahlungsgateways, vorausgesetzt, dass der “Partner” die “Stripe Connect” Registrierung erfolgreich abgeschlossen hat. Nur “Partner” mit “Verifiziertem Konto” können Auszahlungen erhalten.
  • Durch die Vorlage eines Dokuments, das seine Qualifikation belegt (Zeugnis, Bescheinigung über eine Bachelor- oder Masterarbeit, Teilnahmebescheinigung an einer einschlägigen Schulung usw.) kann der “Partner” den Status “Qualifikationsnachweis” erhalten.
  • Nach Einreichung und Genehmigung der Belege für den Nachweis des Namens (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein), des Bankkontos (Bankkontoauszug), der Steuer-ID oder Steuernummer und der Meldeadresse (Stromrechnung oder Bankkontoauszug) erhält “Partner” den Status “Verifiziertes Konto”.
  • Ein “Partner” auf WiredWhite zu sein, bedeutet nicht, dass der “Partner” ein Mitarbeiter von WiredWhite ist. Der “Partner” ist ein Unternehmer oder Freiberufler, der für die rechtliche und steuerliche Korrektheit seiner Aktivitäten auf der Plattform verantwortlich ist.
  • Die Rechnungen der “Partner”-Geschäfte werden automatisch durch das System von WiredWhite auf der Grundlage der vom “Partner” in seinen Geschäftseinstellungen angegebenen Informationen erstellt.
  • Der “Partner” akzeptiert, dass WiredWhite Coupon-Codes anbieten und Werbeaktionen für Kunden machen kann, die den Endpreis der Dienstleistungen des Partners reduzieren.
  • “Partner” akzeptiert, dass durch die Bestimmungen der WiredWhite Plattform, der Kunden berechtigt sind, um ein 15-minütiges kostenloses Beratungsgespräch über unsere Plattform zu bitten. Der “Partner” verpflichtet sich, für jede neue Kundenanfrage einen kostenlosen 15-minütigen Anruf durchzuführen.

(3) Sollte bekannt werden, dass eine der von den Nutzern gemachten Angaben unwahr, ungenau, veraltet oder unvollständig ist, behält sich WiredWhite das Recht vor, Sie in Zukunft nicht mehr als Nutzer zu akzeptieren und gegebenenfalls andere rechtliche Schritte einzuleiten.

(4) Die Nutzer verpflichten sich, bei der Nutzung der Dienste und Daten von WiredWhite die deutschen und internationalen gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten, um eine rechtswidrige Nutzung zu verhindern. Darüber hinaus verpflichten sich die Nutzer, die alleinige Verantwortung für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zu übernehmen.

(5) Die Nutzer verpflichten sich, ihren steuerlichen Verpflichtungen nachzukommen, und zwar sowohl den inländischen als auch den nationalen und internationalen steuerlichen Verpflichtungen.

(6) Durch die Nutzung unserer Dienstleistungen, stimmt der “Kunde” zu, WiredWhite “Partner” nicht unter Umgehung der Plattform wiredwhite.com, direkt per E-Mail, WhatsApp, Telegram, Zoom, Jitsi Meet, Google Meet, Microsoft Teams oder einem anderen Messenger oder Kommunikationsweg zu kontaktieren. Es besteht das Einvernehmen, dass ausschließlich und nur die offiziellen Kommunikationskanäle von wiredwhite.com für Kommunikationszwecke benutzt werden müssen.

(7) Mit der Registrierung akzeptiert der “Nutzer” unsere Profilfoto-Richtlinien und Bedingungen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, ein Foto zu Ihrem Profil hinzuzufügen, damit andere Sie oder Ihr Unternehmen erkennen können. Ihr Profilfoto kann von WiredWhite entfernt werden, wenn es nicht Ihrem Abbild entspricht. Einige Beispiele für Fotos, die nicht verwendet werden sollten, sind:

  • Avatare, Emojis oder Karikaturen.
  • Landschaften
  • Tiere
  • Wörter oder Phrasen
  • Stock-Bilder oder -Fotos
  • Kindheits- oder Babyfotos (oder andere Bilder, die für aktuelle oder potenzielle Kontakte nicht erkennbar sind)
  • Verbotene Organisationen auf dem Gebiet der BRD
  • Demonstration von Gewalt oder Waffen
  • Symbole der politischen Organisationen

Hinweis: Ihr Profilfoto kann von WiredWhite entfernt werden, wenn es nicht mit unseren Unternehmens- und Website-Richtlinien und den Nutzungsbedingungen übereinstimmt.

(1) WiredWhite betreibt alle Dienste mit größtmöglicher Sorgfalt und WiredWhite übernimmt keine Haftung oder Garantie dafür, dass die Dienste ohne Unterbrechung zugänglich sind und dass die Dienste oder die gewünschten Verbindungen immer erreichbar sind. Dies gilt auch für Störungen, die im öffentlichen Telekommunikationsnetz zwischen den Teilnehmern und dem WiredWhite-Einwahlpunkt auftreten und für Störungen, die in nationalen und internationalen Netzbereichen auftreten, die nicht von WiredWhite betrieben werden.

(2) WiredWhite haftet nicht für Daten- oder Informationsschäden oder -verluste, entgangenen Gewinn, indirekte Schäden, Folgeschäden, die durch Mängel und/oder Ansprüche Dritter entstehen.

(3) Der Nachhilfeservice von WiredWhite basiert ausschließlich auf Online-Nachhilfe, Online-Unterricht und der Nutzung des einzigartigen WiredWhite-Projektmanagementsystems. WiredWhite übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Qualität der Ergebnisse, Berichte, m-Dateien oder Modelle und ist nicht haftbar für nicht bestandene Prüfungen durch den Nutzer. WiredWhite haftet nicht für vom Nutzer versäumte Fristen/Termine. Alle Ergebnisse gelten als Beispiel oder Musterlösung.

(4) Da die Mitarbeiter von WiredWhite den Inhalt externer Websites nicht ständig auf Veränderungen überprüfen können, übernimmt WiredWhite keine Verantwortung für den Inhalt dieser Websites. Dies gilt auch für die Inhalte von Websites, die über Links von diesen Seiten aus erreicht werden können. WiredWhite behält sich jedoch vor, einzelne Angebote zu sperren, wenn die Veröffentlichung gegen Gesetze (Strafgesetzbuch, Telekommunikationsgesetz, etc.) verstößt und ein Sperren erforderlich sind.

(5) WiredWhite ist auch nicht dafür verantwortlich zu machen, wenn es jemandem gelingt, sich illegal Zugang zu Nutzerdaten zu verschaffen und diese weiter zu verwenden. Die Geltendmachung von Schäden, Folgeschäden durch Nutzer oder Dritte gegenüber WiredWhite ist in einem solchen Zusammenhang gegenseitig ausgeschlossen.

Für alle anderen Fälle ist die Haftung von WiredWhite ausgeschlossen.

Gemäß der Verordnung über Kundenverträge (Information, Stornierung und zusätzliche Gebühren) haben Sie das Recht, die meisten bei uns im Fernabsatz gekauften Produkte zu stornieren und innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung eine vollständige Rückerstattung zu erhalten. Wir müssen schriftlich oder per E-Mail über Ihre Absicht, die Bestellung zu stornieren, informiert werden, und die Kosten für die Rücksendung der Waren gehen zu Lasten des Kunden. Bitte beachten Sie, dass Artikel, die eindeutig personalisiert sind oder speziell nach den Wünschen des Kunden angefertigt wurden, von diesen Bestimmungen ausgenommen sind. Wir behalten uns außerdem das Recht vor, einen Abzug von der Rückerstattung des vollen Kaufpreises vorzunehmen, wenn wir nach Prüfung der zurückgesandten Ware der Meinung sind, dass diese Gebrauchsspuren (einschließlich Selbstmontage und Demontageversuche) aufweist. Die Höhe des Abzugs richtet sich nach dem Umfang der Wertminderung der Waren.

Gemäß den oben genannten Bestimmungen haben Sie das Recht, jede von uns angebotene (im Fernabsatz erworbene) Dienstleistung innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses zu widerrufen und eine vollständige Erstattung zu verlangen.

Folgen der Stornierung

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Eine Ausnahme gilt, wenn ein digitales Produkt, wie eine App oder eine digitale Plattform (wie WiredWhite), seine Arbeit aufgenommen hat oder der Kunde den digitalen Inhalt nutzt.

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bzw. erlischt bei Fernabsatzverträgen:

  • bei Dienstleistungen, wenn der Verkäufer sie vollständig erbracht hat und Sie vor der Bestellung ausdrücklich zugestimmt haben, dass der Verkäufer mit der Erbringung der Dienstleistung beginnen kann und Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung verlieren.
  • Bei der Lieferung eines digitalen Produkts, digitaler Inhalte (einschließlich Apps, digitaler Software, eBooks, MP3 usw.), die nicht auf einem materiellen Medium (z. B. einer CD oder DVD) geliefert werden, wenn Sie dem Beginn der Ausführung vor der Bestellung ausdrücklich zugestimmt und gleichzeitig bestätigt haben, dass der Verkäufer mit der Ausführung beginnen kann und Sie Ihr Widerrufsrecht verlieren, sobald die Ausführung begonnen hat;

Das Widerrufs- bzw. Rücktrittsrecht für den Verkauf von digitalen Inhalten erlischt vorzeitig, wenn:

  • der Kunde ausdrücklich zugestimmt hat, dass WiredWhite mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt.
  • der Kunde seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass sein (oben genanntes) Einverständnis sein Widerrufsrecht zu Beginn der Vertragsausführung erlischt.

Sie haben 14 Tage nach Erhalt Ihrer Bestellung Zeit, um eine Rückgabe und Rückerstattung zu veranlassen.

WiredWhite bietet individuell auf Anfrage gefertigte Produkte sowie kundenspezifische Lösungen und Dienstleistungen an und behält sich das Recht vor, jegliche Rücksendung von Produkten oder Dienstleistungen abzulehnen, die explizit für den Kunden hergestellt oder entwickelt wurden oder einen digitalen Charakter haben. Jede Rückgabe und Erstattung wird von Fall zu Fall geprüft.

Für WiredWhite-Marchartikel gilt Folgendes:

  • Wir müssen schriftlich oder per E-Mail über Ihre Stornierungsabsicht informiert werden, und die Kosten für die Rücksendung des Kaufs liegen in der Verantwortung des Kunden.
  • Internationale Bestellungen sind nicht erstattungsfähig.

Für die Dienstleistung “Nachhilfeunterricht” gilt Folgendes:

  • Die Rückgabe- und Erstattungsrichtlinie gilt nicht für digitale Artikel, Dienstleistungen oder Garantien, die über WiredWhite erworben wurden, oder für Artikel wie Anwendungen.
  • Das Rückgabe- & Erstattungsrecht für digitale Inhalte erlischt (bereits) vorzeitig bei Lieferung eines digitalen Produktes, digitalen Inhaltes (inkl. Apps, digitaler Software, eBooks, MP3, etc.) und digitaler Plattform (was Wired Coworking ist), die nicht auf einem materiellen Medium (z.B. eine CD oder DVD), wenn Sie dem Beginn der Ausführung vor der Bestellung ausdrücklich zugestimmt haben und gleichzeitig bestätigt haben, dass WiredWhite mit der Leistung beginnt (Erstellung eines Benutzerprofils für alle internen Tools, Gewährung des Zugangs des Benutzers zur Wired Coworking Plattform, Erstellung des dem Benutzer gewidmeten Bereichs) und Sie verlieren Ihr Recht auf Rückgabe & Erstattung, sobald die Leistung begonnen hat.

Ausverkaufte/ermäßigte Artikel sind in der Regel nicht erstattungsfähige Artikel.

Falls die Art Ihrer Arbeit Sie dazu bringt, Ihren “Partner” zu bitten, eine externe Geheimhaltungsvereinbarung (NDAs) zu unterzeichnen, sind diese Vereinbarungen streng zwischen “Kunde” und “Partner” – “WiredWhite” wird sie nicht durchsetzen.

Die WiredWhite-AGBs enthalten NDA-Geheimhaltungsklauseln. Durch die Erstellung eines Kontos auf wiredwhite.com stimmt jeder “Benutzer” zu und akzeptiert die folgende NDA:

  • Der “Partner” verpflichtet sich, alle im Rahmen des Projektes erlangten “Informationen” (alle Muster, Prototypen, Zeichnungen, digitale oder elektronische Daten, Unterlagen, Informationen und/oder Kenntnisse, insbesondere Technologie-, Verfahrens- und Material-Know-how sowie Informationen über Kundenbeziehungen, Lieferantenbeziehungen und Auftragsvolumina sowie sonstige Geschäfts- und Fabrikationsgeheimnisse, unabhängig von der Form ihrer Übermittlung oder Kenntnisnahme) vertraulich zu behandeln und sie weder ganz noch teilweise Dritten direkt oder indirekt zugänglich zu machen.
  • Der “Kunde” gibt dem “Partner” ein begrenztes Recht, alle Materialien, die der “Kunde” für die Durchführung der vereinbarten Arbeiten zur Verfügung stellt, ausschließlich für den vereinbarten Zweck im Rahmen des beauftragten Projekts zu nutzen, wobei der “Kunde” die IP-Rechte behält. Nach Abschluss des Projekts oder auf Anfrage des “Kunden” verpflichtet sich der “Partner”, alle “Materialien des Kunden” zurückzugeben oder zu vernichten.
  • Nach der vollständigen Bezahlung behält der “Partner” keine Rechte zur Verwendung von “Kundenmaterialien” – jegliches geistige Eigentum, das im Rahmen des Projekts entstanden ist, geht in das Eigentum des “Kunden” über. Die Ausnahme ist eine “Hintergrundtechnologie”, die im Vorfeld speziell ausgewiesen wurde.
  • Die “Partner” verpflichten sich, für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen diese Vereinbarung eine Vertragsstrafe in Höhe von 90000 EUR zu zahlen. Dies gilt unter Ausschluss jeglicher Fortführung des Vertrages. Der tatsächliche Schaden kann nach deutschem Recht ermittelt und reguliert werden.

(1) Mündliche Nebenabreden zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen können nicht getroffen werden.

(2) Alle Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform.

(3) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben keine territoriale Beschränkung und gelten weltweit.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Das Gleiche gilt für die Unvollständigkeit.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner